Wochenende Nr. 1

Dieses Wochenende war komplett durchgeplant. Es war wirklich ein wenig anstrengend ohne Pause von dem einen Ort zum Anderen zu fahren, aber es hat sich echt gelohnt! Es ist unglaublich was man an nur einem Wochenende alles zu sehen bekommt.

Freitag 31.07.2015

Nach der Arbeit habe ich mich mit den andern beiden deutschen Mädchen in Glasgow getroffen. Zusammen sind wir zu einer Veranstaltung im „Coming Home Centre“ (Arbeit von Friederike) gegangen. Hier ist ein kleines Konzert gewesen was ganz gut besucht war. Die live Musik war echt super die Sängerin hatte eine wundervolle Stimme!

Anschließend an das Konzert sind wir direkt los um rechtzeitig zu dem Treffen mit den anderen von „light on the path“ zu kommen.

Auf dem Weg zu dem Treffpunkt sind wir am Riverside Museum und dem Glasgow Tall Ship vorbeigekommen, was wir uns einmal aus der Nähe angesehen haben.

DSC_9382

Angekommen an der Ashton Lane sahsen wir zusammen mit den Andern in verschiedenen Pubs. Die kleine Straße ist am Abend super schön beleuchtet und wird von jung und alt gut besucht.

DSC_9388

Samstag 01.08.2015

Am nächsten Morgen ging es schon früh los. Um 7 Uhr musste ich den ersten Bus nehmen um rechtzeitig am Startpunkt für unsere Tour zu sein. Das Wetter spielte super mit wir hatten einen der schönsten Tage der Woche erwischt!

DSC_9395

Dort angekommen ging es sofort mit dem Bus los auf die aufregende Tour. Geplant waren viele Stops nördlich von Glasgow wie Loch Lomond, Crianlarich, Glencoe oder Loch Ness. Zwischen den Stops haben wir auch aus dem Bus einen tollen Ausblick auf die schönen Highlands gehabt. Aber Fotos Der Busfahrer erzählte viel über schottische Traditionen oder auch über die Orte die wir besuchten. So bekamen wir viele tolle Informationen mitgeteilt, die man bei einer eigenen Tour niemals aus irgendwelchen Reiseführern hätte lesen können.

DSC_9434 DSC_9454

 

 

 

 

 

 

Auch konnten wir bei einem kleinen Dudelsack-Konzert zusehen, was eine wirklich coole Erfahrung war.

DSC_9476

Angekommen bei Loch Ness konnte man eine Boots-Tour machen. Wir drei Mädchen entschieden uns dagegen und gingen stattdessen ein bisschen die Gegend erkunden. Wir hatten Glück, das Wetter spielte in der Zeit super mit und wir fanden einen super Weg zum wandern. Der schmale Pfad durch den Wald führte uns an eine wunerschöne Stelle oben auf einem Berg. Von hier aus konnte man ganz Loch Ness überblicken.

DSC_9558DSC_9649

Doch nach einer kleinen Pause dort mussten wir schon wieder los, weil die Bus-Tour weiter ging. 20 Minuten hat uns der steile Weg gekostet so mussten wir uns auf dem Rückweg einwenig beeilen.

Sonntag 02.08.2015

Am Sonntag fuhren wir mit vielen anderen Leuten von „light on the path“ in die wunderschöne Küstenstadt Ayr. Nach einer guten Stunde Fahrt und einem kleinen Stop bei einem Touristencenter machten wir uns los zum Wasser. Ayr ist eine sehr schöne Stadt mit vielen wunderschönen typisch englischen Straßen die uns zum Strand führten.DSC_9686

DSC_9706

Ayre liegt südwestlich von Glasgow und ist eine Stadt mit knapp 47.000 Einwohnern.

Am Strand war es wirklich schön. Wir gingen eine ganze Weile am Firth of Clyde entlang und man konnte von Weitem schon die „Isel of Arran“ sehen.

DSC_9721DSC_9999

Nach einem weiten Weg am Strand entlang machten wir unseren nächsten Stop am Robert Burns Museum. Burns war ein sehr bekannter schottischer Dichter der in der Stadt Ayr aufgewachsen ist.

Direkt hinter dem nach ihm benannten Museum lag ein kleiner Park wo wir eine kleine Mittagspause einlegten.

DSC_0045 DSC_0041

Nach so vielen Ereignissen ging das erste Wochenende auch schon rum.

Und die Pläne für das nächste stehen schon 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.