Internship in Cork – Das Praktikum im Elektrobetrieb

Nach der ersten Vorstellung wurden meine Kollegin(weitere Teilnehmerin) und ich direkt in die Arbeiten, auf der ersten Baustelle vor Ort, eingebunden. Wir fanden uns nach den ersten Hürden mit den Fachbegriffen sehr schnell mit unseren Arbeitsaufträgen zurecht und hatten uns gut in den Pausen und während der Fahrten mit unserem Mentor und unseren Kollegen aus dem Betrieb bekanntgemacht. Wir haben an 2 Orten regelmäßig während des Aufenthalts in Cork gearbeitet und darüber hinaus haben wir auch Außerorts mehrere Anfahrten getätigt, darunter Kundendienste und Materialeinkäufe. Die überwiegende Zeit verlegten wir Leitungen für Licht- und Steckdosenstromkreise, deren Befestigung und die Leitungsführung(durch Holz und Mauerwerk mit Fräse und Bohrer oder im Leitungskanal). Die Installation von Lampenanschlüssen mit oder ohne Leuchtmittel wurde auch häufiger durchgeführt. Des Weiteren haben wir einige Leitungen über Abzweigdosen verbunden und Schalterelemente für die Licht- oder Heizungssteuerung montiert und verdrahtet. Einmalige Arbeiten waren der Anschluss eines Durchlauferhitzers, Erdkabel in eine Unterverteilung bringen, Geräteprüfung beim Kundendienst und Leitungsverlegung im laufenden Betrieb einer industriellen Montagehalle.sam_0685sam_0393sam_0457

Unser Mentor erwies sich als sehr angenehmer Anleiter. Es war allen Kollegen eine Freude mit ihm zu arbeiten, was seiner humorvollen und geduldigen Persönlichkeit geschuldet ist. Er erklärte bei vielen Gelegenheiten seine Arbeits- und Lebenseinstellung, welche auch bei mir Eindruck hinterlassen hat. Er hatte stets ein offenes Ohr für Fragen und Anregungen und hatte auch für unsere private Freizeitgestaltung immer wieder Tipps beigesteuert.

Unsere Kollegen, 2 junge Italiener, haben das Arbeitsteam sehr gut ergänzt und das Klima war sehr gut. Wir haben uns, soweit es sprachlich möglich war, gut ausgetauscht und viel Spaß gehabt.sam_0502

Meistens haben wir im 2er gearbeitet und, damit die Verständigung fließend läuft, wurden wir nach Herkunftsland zusammengesetzt. Übergreifend waren hauptsächlich anliegen bezüglich fragen nach Material und Werkzeugen. Bei 2 Gelegenheiten war das ganze Team am gleichen Arbeitsschritt beteiligt die Zusammenarbeit und Verständigung war jeweils immer in Ordnung.sam_0696

Veröffentlicht von

Martin Burdinski

Geboren und großgeworden in Frankfurt, 32 Jahre alt und viele gemischte Erfahrungen schon im Leben gemacht. Momentan in Ausbildung zum Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik in Unter-Liederbach/Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.