Erste Eindrücke aus Portsmouth

Ich melde mich nun an meinem dritten Tag aus Portsmouth. Es ist bisher schon eine wirklich aufregende Zeit.

Am Sonntag bin ich zusammen mit Jessica, ebenfalls aus Baunatal, in London Heathrow gelandet. Wir haben dann ziemlich schnell den Bus (Coach) nach Portsmouth gefunden und starteten unsere Reise. Nach einer dreistündigen Fahrt, kamen wir am Hafen von Portsmouth an und wurden von Alyson empfangen. Mit uns zusammen kam noch eine Gruppe Schüler aus Tschechien an.

Als nächstes ging es zu meiner Gastfamilie. Da war ich doch sehr aufgeregt, ob alles so gut funktioniert und ob es ein guter erster Eindruck ist. Doch es war total nett und Tracy kam direkt zu mir und begrüßte mich ganz fröhlich. Zufällig wohnen auch noch zwei Mädels aus Tschechien (die mit mir ankamen) ebenfalls dort.

Am nächsten Tag gingen wir gemeinsam zu unserer Organisation, der IBD-Partnership. Wir bekamrn einen sehr interessanten Vortrag über die kulturellen Unterschieden und die Lebensweise der Engländer, wie z. B. das Fahren auf der anderen Strasenseite. Das ist wirklich sehr komisch 🙂
Außerdem bekam ich mein erstes englisches „Lunch“ und war positiv überrascht, wie lecker es ist.

Heute war nun mein erster Arbeitstag. Ich konnte zum Glück zu Fuß gehen und so die kleinen schönen Straßen genießen. Ich arbeite in der Verwaltung eines großen Kindergartens. Ich bekam eine Führung und las mir die Leitlinien des Kindergartens durch. Außerdem bekam ich eine Online-Einführung zu dem Thema der Radikalisierung von Jugendlichen in Großbritannien. Das hat mich sehr überrascht, war aber auch sehr interessant. Es ist hier ein großes Thema, wie es dazu kommt und was man im Vorfeld dagegen tun kann.

Ganz liebe Grüße aus Portsmouth
Lina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.