Portsmouth Teil2

Hallo alle zusammen,

Nun ist schon meine letzte Woche hier in Portsmouth und es wird langsam kälter und stürmischer. Ich arbeite imit Office eines Kindergartens und es macht mir sehr viel Spaß. Ich habe sehr viel zu tun und sehr viel unterschiedliches. Über Informationen für Eltern verfassen, Formulare erstellen und neue Aufgaben für Kinder erstellen. Meine Aufgaben bekomme ich von meinen Kollegen im Büro sowie von den Erzieherinnen. Es gibt dann oft Vorstellungen von Formularen oder ähnlichem und ich kann selbstständig probieren,  diese in Word umzusetzen.

Außerdem  gibt es eine  internes System, um die Informationen der Kinder zu sammeln und auszuwerten. Damit werden Statistiken erstellt und Beträge  für die Eltern verfasst, welche diese zu Hause downloaden können. Der Kindergarten ist in technischen Dingen schon sehr weit und gut vernetzt.

Es ist am Anfang schwierig  gewesen, die Arbeitsaufträge direkt zu verstehen,  da sie inhaltlich und sprachlich neu für mich waren. Doch mittlerweile  ist es kein großes Problem mehr.

In Portsmouth geht es mir auch echt gut. Wir haben hier einen super schönen Herbst gehabt und nochmal ein paar Tage mit sonnigem Wetter.

Ich habe hier viel angesehen und war etwas stoppen.  Am Wochenende war ich im Aquarium  in Portsmouth und letztes Wochenende habe ich einen Trip nach London gewagt.

Nun neigt sich meine Zeit hier schon dem Ende zu und am Samstag geht es zurück nach Kassel. Doch ich bin sehr froh, diese  Auslandserfahrung gemacht zu haben und zu merken, dass man sich besser verständigen kann, als ich am Anfang dachte.

Liebe Grüße aus Portsmouth

Lina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.