Willkommen in Österreich

Grüß Gott aus Wien, schön das Ihr mein kleines Abenteuer mitverfolgt. Mein Name ist Theresa Voigt, ich bin 23 Jahre alt und mache eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Handwerkskammer Kassel. In den kommenden vier Wochen werde ich den Arbeitsalltag der Wirtschaftskammer Wien kennenlernen und meine Erfahrungen mit Euch in diesem Blog teilen.

Bereits am Freitagabend bin ich mit dem ICE in Wien angekommen, so konnte ich mir über das Wochenende schon einen kleinen Eindruck von der Stadt verschaffen.
Ich muss schon sagen die Schwärmereien von Kollegen/-innen und Freunden waren durchaus berechtigt. Wien ist eine wunderschöne Stadt mit vielen tollen Ecken, neben dem Stephansdom besuchte ich auch die Hofburg, das Rathaus sowie die vielen kleinen Parks drumherum und verbrachte den Sonntag bei sommerlichen 30°C an der schönen Donau.

Aber genug geschwärmt, kommen wir zu dem Grund warum ich überhaupt hier bin.

Die Wirtschaftskammer in Wien (WKW) ist eine von neun Landeskammern der Wirtschaftsorganisation in Österreich, mit etwa 138.000 Mitgliedsbetrieben ist sie jedoch etwas größer als unsere Handwerkskammer in Kassel. Sie übernimmt nämlich neben der Interessenvertretung für das Handwerk, auch die Interessenvertretung für sieben weitere Berufsparten. Wer mehr dazu wissen möchte darf hier gerne mal vorbeischauen.

Die Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wienerwirtschaft 1

Während meines Aufenthalts werde ich den Gründerservice der WKW unterstützen, was ich für Aufgaben übernehme und wie mein Arbeitsalltag dort ausschaut erfahrt Ihr beim nächsten Post.

Bis dahin und liebe Grüße

Eure Theresa

10 Gedanken zu „Willkommen in Österreich“

  1. Sehr gut geschrieben, werde den Blog auf jeden Fall weiter verfolgen. Schöne Zeit und Grüße aus der Heimat! LG Andrea Zinke

  2. Liebe Theresa,
    wow- wie toll.
    Das Wetter und deine Erlebnisse sind jetzt schon beeindruckend. Wien scheint wirklich eine Reise wert zu sein. – Hast du auch schon ein Stück Sachertorte probiert?
    Ich freu mich schon auf deinen nächsten Eintrag.
    Eine aufregende Woche wünsch ich dir. 🙂
    Bis bald :*

  3. Das sieht ja toll aus, liebe Frau Voigt … besonders die schöne blaue Donau. 🙂
    Ich bin sehr gespannt, wie Ihr Arbeitsleben in der „etwas größeren“ Wirtschaftskammer aussehen wird.
    Alle Gute weiterhin und genießen Sie die Zeit!
    LG Britta Keßler

    1. Hallo Frau Keßler, vielen Dank!
      Es gibt viele Parallelen zum Alltag in der Kammer, mehr dazu am Wochenende 🙂
      LG Theresa Voigt

    1. Das mache ich am Wochenende!
      Im Punkto Kochen habe ich mich noch nicht mit der österreichischen Küche angefreundet, es gibt im Supermarkt nicht immer das was ich möchte 😀
      Auch die Suche nach einem Bäcker der einem das Brot schneidet habe ich aufgegeben…ist hier wohl nicht so gefragt wie in bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.