Auf in die letzte Woche

Heute beginnt für Jasmin und mich die letzte Woche unseres Auslandsaufenthaltes in der UK und wir können gar nicht begreifen, dass Samstag die vier Wochen schon rum sein sollen.

Auch heute war das an die Arbeit kommen ein Erlebnis, denn hier sucht man teilweise nach Bushaltestellen, die es auf Google Maps gibt, welche aber nicht mal mehr durch ein Schild, eine Straßenmarkierung oder ähnliches als solche gekennzeichnet sind. Weiterhin muss man sich auf die Fahrzeiten verlassen, die einem Google Maps verrät, denn nur selten gibt es hier Fahrpläne und wenn es welche gibt, dann sind meist nicht alle Stationen eingetragen.

Business

Das Arbeiten von England aus macht uns beiden super viel Spaß. Mit jeder neuen Aufgabe lernt man andere Arbeitsweisen aber auch viele neue Vokabel kennen.

Zurzeit sind Jasmin und ich im Service und Marketing tätig. Im Service haben wir die Aufgabe unsere Kunden zu kontaktieren, mit ihnen Termine zur Bearbeitung ihres Auftrags zu vereinbaren und uns um die dazugehörigen logistischen Aspekte zu kümmern.

Letzte Woche haben wir uns mit zwei unserer Kollegen eine Photovoltaikanalage angeschaut und mehr über die Technik erfahren, die dahinter steckt.

Im Bereich Marketing hingegen fragen wir bei unseren Installateuren nach Fallbeispielen zu unseren Produkten im Praxistest nach und binden diese dann in eine Präsentation mit ein. Zudem kreieren wir derzeit ein Dashboard, welches unsere aktuelle Marktsituation transparent darstellen soll.

In der Regel sind wir bis zum späten Nachmittag an der Arbeit und sind danach damit beschäftigt das Essen für den nächsten Tag vorzubereiten, sodass wir Einblicke in die britische Gesellschaft hauptsächlich am Wochenende bekommen.

Wochenendaktivitäten

An den Wochenenden haben wir mehr Zeit uns in Milton Keynes oder wie vorletztes Wochenende in London umzuschauen.

Hier in Milton Keynes gibt es beispielsweise den Willen Lake, welcher an schönen Sommertagen zu Freizeitaktivitäten wie Wasserski, Klettern usw. einläd.

Zum Shoppen findet man hier den MK1 Shoppingpark, „The Centre:MK“ sowie das Kingston Centre.

Vorletztes Wochenende haben uns unsere Freunde besucht mit denen wir wunderschöne drei Tage in London verbracht haben. Neben typische Touri-Attraktionen wie dem London Eye, der Tower Bridge, der Shard, dem Tower of London, Big Ben etc., sahen wir zufällig beim Shoppen auf der Oxford Street die Pride. Ein riesengroßes, farbenfrohes Fest mit dem die Liebe gefeiert wird.

Wir sind gespannt, was uns in den letzten Tagen noch so erwarten und melden uns bald mit einem neuen Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.